Luzern

MODERNES LEBEN | Artikel vom 12.06.2015 | Text von Redaktion

Luzern


Kapellbrücke mit Wasserturm  |  Foto © Redaktion

Eine der schönsten Schweizer Städte ist Luzern. Die Lage am Vierwaldstätter See und am Fuße des Pilatus ist einfach einmalig. Hier beginnen die Alpen, die das Feeling perfekt abrunden.

 

„Lozärn“, wie die Stadt auf schweizerdeutsch genannt wird, liegt in der Zentralschweiz am nordwestlichen Ende des Vierwaltstättersees. Die Reuss mündet in den See und teilt die Stadt in Alt- und Neustadt. Das Wahrzeichen Luzern’s ist die Kapellbrücke mit dem Wasserturm. Sie ist eine der schönsten Touristenattraktionen der Stadt. Leider wurde sie 1993 von einem Feuer zerstört, konnte aber originalgetreu wieder aufgebaut werden.

 

Das Chateau Gütsch ragt majestätisch über der Stadt. Darin befindet sich ein nicht ganz preiswertes Hotel. Was das Thema Hotel angeht, hat Luzern einiges zu bieten. Entlang des Sees reihen sich gleich mehrere vier und fünf Sterne Hotels aneinander. Doch auch für den kleineren Geldbeutel gibt es genug Auswahl.

 

Am linken Reussufer steht die barocke Jesuitenkirche. Ihr Innenraum ist in weiß und rosa geschmückt. Man kann sich in der Stille eine kleine Auszeit gönnen bevor es weiter in die malerische Altstadt geht. Hier befinden sich neben vielen modernen Modegeschäften auch Souvenirläden, Restaurants und Cafés. Auf keinen Fall darf man sich die leckeren „Schoggi“ Geschäfte entgehen lassen. Dem kühlen, zarten Duft nach Schokolade kann ich nicht wiederstehen.

 

 

Teil der Stadtbefestigung Luzerns ist die Museggmauer mit ihren neun Türmen. Vom Wehrgang aus hat man einen wundervollen Blick über die Stadt, den See und die angrenzenden Alpen.

 

Das meistbesuchte Museum der Schweiz ist das Verkehrshaus. Es zeigt eine große Auswahl an Autos, Schiffen, Lokomotiven und Flugzeugen. Im gleichen Gebäude befindet sich das Planetarium. Sehr beliebt ist die Sammlung Rosengart in der Pilatusstrasse. Dort gibt es unter anderem Werke von Pablo Picasso zu bestaunen. Im Gletschergarten werden die Besucher in eine Zeit versetzt, als noch riesige Gletscher das Land zierten.

 

Neben dem Gletschergarten befindet sich das Löwendenkmal. Diesen in Fels gehauenen Löwen muss man auf jeden Fall im Original gesehen haben. Er liegt etwas versteckt im Zentrum, durch Wegweiser ist er jedoch gut zu finden.

 

 

Zur modernen Architektur Luzerns zählt das Kultur- und Kongresszentrum, kurz KKL genannt. Es wurde vom französischen Architekten Jean Nouvel im Jahr 1999 erbaut und steht direkt am Vierwaldstättersee. Hier finden verschiedene Veranstaltungen und Konzerte statt.

 

Nebenan befindet sich Luzerns Kopfbahnhof. Die Stadt ist mit mehreren öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Außerhalb der Züge gibt es ein gut ausgebautes Busnetz und natürlich Schiffe.

 

Unter anderem werden Touren mit Raddampfern über den Vierwaldstättersee angeboten. Vom dunkel blau bis grünlich schimmernden See kann man die Berglandschaft aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. Ein besonderes Ausflugsziel sind die nahegelegenen Berge Rigi und Pilatus. Luzern und die nähere Umgebung sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.