Philosophicum Lech 2016

VERANSTALTUNGEN | PHILOSOPHIE | Artikel vom 26.08.2016 | Text von Redaktion

Philosophicum Lech 2016


Philosophicum Lech  |  Foto © si!-Kommunikation

Lech. Das Philosophicum Lech findet dieses Jahr zum 20. Mal statt. Vom 21. bis 25. September 2016 feiert das erfolgreiche Symposium in Lech am Arlberg mit dem Thema „Über Gott und die Welt. Philosophieren in unruhiger Zeit“ sein Jubiläum. Unter anderem werden Fragen über die Bedeutung der Religionen, welche Verantwortung wir tragen und was wir erhoffen können, diskutiert.

 

Wir leben in einer Zeit, in der neben vielen technischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, Religionen eine Wiederkehr erleben. Viele traditionelle Lebensmodelle sind fragwürdig geworden und die Menschen suchen in einer schnelllebigen Zeit nach Orientierung. Das Philosophicum Lech hat dies zum Anlass genommen um aktuell über Gott und die Welt nachzudenken. Viele renommierte Philosophen und Experten aus verschiedenen Disziplinen treffen sich in Lech um gemeinsam mit dem Publikum über fundamentale Themen zu diskutieren. Unter anderem werden Philosoph Markus Gabriel, Soziologe Heinz Bude und Schriftsteller Rüdiger Safranski erwartet.

 

Lech hat sich als Ort der Begegnung in den letzten Jahren etabliert. Das Symposium fand dort erstmals im Jahr 1997 statt. Die Idee der Veranstaltung ist, Begeisterung für Philosophie einem großen interessierten Publikum näher zu bringen. Doch auch kultur- und sozialwissenschaftliche Reflexionen stehen im alljährlichen Mittelpunkt. Konrad Paul Liessmann ist wissenschaftlicher Leiter der Tagung. Die Besucher nehmen das Angebot gerne an, wie steigende Besucherzahlen berichten. An fünf Tagen im September stehen auch dieses Mal wieder verschiedene Vorträge und Diskussionen zur Auswahl, die sich konzentriert mit verschiedenen philosophischen und gesellschaftlichen Themen auseinander setzen.

Eröffnung Philosophicum 2015 | Foto © Florian Lechner

 

Im Rahmen des Philosophicum Lech wird auch der Tractatus- Preis für philosophische Essayistik vergeben. Auf Anregung des Schriftstellers Michael Köhlmeier werden dieses Jahr bereits zum achten Mal Publikationen nominiert, die philosophische Fragen verständlich und ambitioniert diskutieren. Die diesjährigen Nominierungen erfolgten durch die Schweizer Philosophin und Journalistin Barbara Bleisch, den Österreichischen Philosophen und Autor Franz Schuh und den Deutschen Schriftsteller Michael Krüger. Die Preisverleihung findet am Freitag den 23. September 2016 im feierlichem Rahmen des Philosophicums statt.

 

Wer Lust auf philosophische Fragen hat, findet weitere Informationen zum Philosophicum in Lech, den Tickets sowie das aktuelle Programm unter folgendem Link. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Restkarten sind noch für Mittwoch den 21. September 2016 verfügbar.

 

Titel: 20. Philosophicum Lech

Termin: 21. bis 25. September 2016

Ort: Lech am Arlberg

 

» www.philosophicum.com

 

 

Philosophicum Lech 2015 - Hohe Luft Brunch mit Philosophin Barbara Bleisch |  Foto © Florian Lechner