Ruhrtriennale 2017 - Festival der Künste

Veranstaltungen | 04.08.2017 | Text von Redaktion

Ruhrtriennale 2017 - Festival der Künste


White Circle 2016 | Foto © Béla Bender

Die Ruhrtriennale findet dieses Jahr vom 18. August bis zum 30. September 2017 statt. Austragungsort des internationalen Kunstfestivals ist das Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfahlen. Zu den Hauptattraktionen zählen neben zeitgenössischer Kunst auch Konzerte, Theater und Tanzvorstellungen sowie verschiedene Musiktheaterproduktionen. Sechs Wochen lang werden 700 internationale Künstlerinnen und Künstler aus über 29 Ländern von den Besuchern erwartet.

 

Auch dieses Jahr wurde wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Zu den Höhepunkten gehören die Uraufführung des neuen Werkes des Komponisten Philippe Manoury aus Frankreich, die neue Tanzproduktion der Choreographin Anne Teresa De Keersmaeker und der elfstündige Schauspiel-Dreiteiler „Liebe. Geld. Hunger. Eine Trilogie meiner Familie“. Insgesamt 41 Produktionen machen neugierig auf die aktuelle Saison 2017.

 

Die Jahrhunderthalle in Bochum gilt als Zentrum der Veranstaltung. Ansonsten finden die Inszenierungen an verschiedenen industriellen Orten des Ruhrgebiets statt. Ehemalige und stillgelegte Kokereien, Halden, Kohlemischanlagen und Maschinenhäuser dienen heute mit ihrem einzigartigen Charme dem kulturellen Leben. Unter anderem findet die 16. Ruhrtriennale in den bekannten Industriedenkmälern Zeche Zollverein in Essen und in der Zeche Zollern in Dortmund statt.

 

Die Einzigartigkeit der nachindustriellen Orte, verbunden mit den vielen Uraufführungen und Weltpremieren machen die Ruhrtriennale zu einem unvergleichlichen Kulturerlebnis. Vom Ruhrgebiet gehen jede Saison Festival-Inszenierungen auf Welttournee, wodurch das Festival der Künste bereits internationale Bekanntheit erlangt hat.

 

Bereits seit 15 Jahren findet die Ruhrtriennale statt. Im Jahr 2002 wurde sie erstmals von dem Gründungsintendanten Gerard Motier inszeniert. Seitdem wechselt die künstlerische Leitung alle drei Jahre. Johan Simons, der niederländische Theater- und Opernregisseur ist Intendant für die aktuelle Spielzeit von 2015 bis 2017. Sein selbstgewähltes Leitmotiv in diesen drei Jahren heißt „Seid umschlungen“ und stellt eine Geste der künstlerischen, gesellschaftlichen und geographischen Umarmung dar.

 

Weitere Informationen zur Ruhrtriennale 2017, den verschiedenen Veranstaltungen, Orten, Eintrittskarten sowie Anfahrtsbeschreibungen stehen auf der offiziellen Webseite zur Verfügung. Für Kinder, Jugendliche und Schulklassen gibt es ermäßigte Ticktets zu kaufen.

 

 

Ruhrtriennale 2017

Festival der Künste

18. August – 30 September 2017

 

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.ruhrtriennale.de