Woche unabhängiger Buchhandlungen 2018

Veranstaltungen | 19.10.2018 

Woche unabhängiger Buchhandlungen 2018


Logo WUB | Foto © WUB

Vom 03. bis zum 10. November findet dieses Jahr die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (kurz WUB) statt. Bereits zum fünften Mal steht die Kreativität, die Vielfalt und das Engagement der unabhängigen Buchhändlerinnen und Buchhändler unseres Landes im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die über 600 teilnehmenden Buchhandlungen werden verschiedene Lesungen, Diskussionen, Sektempfänge, Buchempfehlungsabende und Workshops anbieten.

 

Direkt beim Start am 03. November 2018 gibt es einen besonderen Leckerbissen: Beim „Autoren-Samstag“ sind hunderte Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ihren Lieblingsbuchhandlungen anzutreffen. Sie signieren jedoch nicht nur ihre eigenen Bücher, sondern schlüpfen auch in die Rolle des Buchhändlers. Dabei beraten Sie Kunden und empfehlen die Bücher ihrer Kolleginnen und Kollegen weiter. So mancher Besucher wird staunen, wen er alles antreffen wird. Letztes Jahr konnten unter anderem Alexa Hennig von Lange, Isabel Bogdan und Christine Westermann von dieser Aktion begeistert werden.

 

Die teilnehmenden Buchhandlungen wählen zum dritten Mal im Vorfeld an die WUB das „Lieblingsbuch der Unabhängigen“ . Die meistgenannten fünf Titel werden am 12. September auf einer Shortlist bekannt gegeben. Das ausgewählte Lieblingsbuch wird später im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, die Mitte Oktober 2018 stattfindet, bekannt gegeben.

 

Die WUB wurde im Jahr 2014 ins Leben gerufen. Die Idee dazu hatte David Mesche. Er ist Mitinhaber der BUCHBOX!-Buchhandlungen in Berlin. Gemeinsam mit den Buchhändlerrinnen Dorothee Junck, Katrin Haas und dem Buchhändler Michael Riethmüller realisiert er das Vorhaben. Dieses Jahr bekommen die Initiatoren Unterstützung von Prof. Monika Grütters, Staatsministern für Kultur und Medien. Sie übernimmt 2018 die Schirmherrschaft der WUB.

 

Die Inhabergeführten Buchhandlungen („Indies“) unserer Städte und Dörfer haben nicht nur eine wertvolle Aufgabe als Kulturort. Als persönliche Berater sind sie gleichzeitig Wegweiser. Die Kunden schätzen eine individuelle Betreuung genauso wie den Ort der Begegnung. Den Initiatoren ist es deshalb ein wichtiges Anliegen, dass die Arbeit der unabhängigen Buchhandlungen sichtbarer gemacht wird.

 

Alle, die gemeinsam mit ihren Lieblingsbuchhandlungen vor Ort die Welt der Bücher feiern möchten, sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen zur „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ finden Sie auf der offiziellen Webseite:

 

www.wub-event.de