Literaturfest München 2018

Veranstaltungen | 09.11.2018 

Literaturfest München 2018


Programmheft Literaturfest München 2018 | Foto © Juliana Krohn

München. Das Literaturfest München findet alljährlich im Herbst statt. Dieses Jahr werden vom 14. November bis zum 02. Dezember 2018 rund 80 Autorinnen und Autoren, Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt erwartet. Bereits zum neunten Mal stehen neben szenischen und musikalischen Lesungen auch verschiedene Symposien und Diskussionen auf der Tagesordnung. Das Literaturfest München wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm begleitet, bei dem Konzerte, Performances und Ausstellungen besucht werden können. Die Lesungen und Gespräche können an unterschiedlichen Orten der Stadt erlebt werden, insbesondere im Literaturhaus München und dem Kulturzentrum Gasteig.

 

Auch dieses Jahr werden wieder berühmte Gäste von dem gespannten Publikum erwartet. Mit dabei sind die Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels Aleida und Jan Assmann, Schriftsteller Maxim Biller, der Schotte John Burnside, sowie die Brecht-Literaturpreisträgerin Nino Haratischwili und die spanische Schriftstellerin Almudena Grandes. Neben Astrophysiker und Philosoph Harald Lesch und Jugendbuch-Autorin Kirsten Boie werden viele weitere bekannte Namen aus der Literaturszene zu sehen sein. Für die Besucher besteht außerdem die Möglichkeit der persönlichen Begegnung mit vielen der anwesenden Autorinnen und Autoren.

 

Unter dem Motto „Schönes Babel. Europäische Lektüren“, leitet der Büchner-Preisträger Jan Wagner vom 15. bis zum 23. November 2018 das diesjährige Kuratorenprogramm forum:autoren. Im Mittelpunkt stehen die Stärken, die Schönheit und die Sprachen Europas. Gemeinsam mit den eingeladenen Gästen und Besuchern wird über die Gemeinsamkeiten und Differenzen des Kontinents gesprochen. Die Kunst der Übersetzung wird dabei alle sprachliche Grenzen überwinden. Am Ende eines jeden forum:autoren Tages können sich Teilnehmer und Publikum in der „Stählemühle Schnapsbar“ im Luitpoldblock treffen um gemeinsam den Abend mit Literatur, Musik und bildender Kunst ausklingen lassen.

 

Jan Wagner - Kurator des Forum:autoren beim 9. Literaturfest München | Foto © | Villa Massimo | Alberto Novelli 

 

Das Literaturfest München findet bereits seit dem Jahr 2010 jährlich in der Landeshauptstadt Bayerns statt und setzt sich aus drei Kuratorenprogrammen zusammen. Dem „forum:autoren“, der „Münchner Bücherschau“ und dem Festprogramm des „Literaturhauses München“. Im Rahmen des Literaturfestes werden außerdem der „Geschwister-Scholl-Preis“ am 19. November und der Preis für einen Bayerischen Kleinverlag am 30. November feierlich vergeben. Ebenfalls in diesen Tagen findet die 59. „Münchner Bücherschau“ im Gasteig unter der Leitung von Dr. Thomas Kraft statt. Die größte regionale Buchausstellung wird täglich und jeweils für 15 Stunden bei freiem Eintritt über 20.000 Neuerscheinungen präsentieren.
 
Auch für Kinder und Jugendliche wird ein von Edith Offermann zusammengestelltes Programm angeboten. Margit Auer und Timo Parvela werden aus ihren Abenteuern lesen, sowie Jonathan Stroud aus „Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab“. Nebenbei wird er den jungen Zuhörern Tipps zur Geisterjagt geben. Kirsten Boie wird ebenfalls ihr neues Buch „Ein Sommer in Sommerby“ vorstellen. Neben professionellen Lesungen locken verschiedene Mitmach-Aktionen die jungen Besucher zum Literaturfest. Sie werden nicht nur auf spielerische Art und Weise in die Welt Bücher geführt, sondern auch dazu animiert, dass Lesen Türen öffnen und den eignen Horizont erweitern kann.

 

Weitere Informationen zum diesjährigen Literaturfest München 2018, den Eintrittskarten, dem vollständigen Festival-Programm, sowie zu den einzelnen Veranstaltungsorten und Preisverleihungen finden Sie auf der offiziellen Homepage.

 

Web: www.literaturfest-muenchen.de
Datum: Mittwoch 14. November bis Sonntag 02. Dezember 2018
Ort: München