· 

Literaturfestival lit.COLOGNE 2019

Logo lit.COLOGNE 2019 | Foto © lit.COLOGNE

Köln. Es ist wieder soweit! Das beliebte Kölner Literaturfestival lit.COLOGNE geht in die 19. Runde. Vom 19. bis zum 30. März 2019 versammeln sich, wie jedes Frühjahr, viele prominente Autorinnen und Autoren in der Domstadt. Beim diesjährigen internationalen Festival sind unter anderem Julian Barnes, Tana French, Ferdinant von Schirach, Jean Ziegler, Adriana Altaras, Else Buschheuer, Frank Schätzing, Karen Duve, Feridun Zaimoglu eingeladen. Neben zahlreichen Lesungen und Veranstaltungen besteht auch die Möglichkeit der Begegnung zwischen Autoren, Künstlern, Musikern und Schauspielern im Kölner Stadtgebiet.

 

Eröffnet wird das internationale Festival mit der Preisverleihung des Deutschen Hörbuchpreises im Klaus-von Bismark-Saal des WDR Funkhauses am Wallrafplatz. Die Veranstaltung wird das erste Mal von dem Comedian Klaus-Jürgen Deuser morderiert. Neben den Auszeichnungen für einzigartige Hörbuch- und Hörspielproduktionen, werden auch das „Hörbuch des Jahres“ der hr2- Bestenliste sowie der „WDR Publikumspreis verliehen. Erstmalig wird auch der „Beste Podcast“ geehrt. Tom Gaebel und Band sorgen für das musikalische Rahmenprogramm. Die festliche Gala kann live über folgende Radiosender verfolgt werden: WDR 5, hr2, NDR Kultur, SWR 2 und AntenneSaar.

 

Rainer Osnowski, Werner Köhler und Edmund Labonté gründeten im Jahr 2000 die lit.COLOGNE. Sie fand daraufhim im März 2001 zum ersten Mal statt und konnte sich von Anfang an großer Beliebtheit in der Literaturszene erfreuen. Jedes Frühjahr treffen sich seitdem die unterschiedlichsten Herausgeber zeitgenössischer Literatur in Köln. Nicht nur Bestseller-Stars sind beliebte Gäste. Auch Nobelpreisträger sind regelmäßig auf dem Festival anzutreffen. Die zahlreichen Veranstaltungen finanzieren sich neben den Eintrittsgeldern vor allem durch Sponsoren und Partner. Seit 2012 findet von denselben Gründern auch die phil.COLOGNE und seit 2017 die lit.RUHR statt, die sich ebenfalls etablieren konnten.

 

Das Literaturfestival fördert auch den Nachwuchs. Unter dem eigenen Programm lit.kid. COLOGNE können Kinder und Jugendliche in die spannende Welt der Literatur eintauchen. Rund 93 eigene Veranstaltungen vermitteln auf altersgerechte Art und Weise, dass Lesen nicht nur Spaß macht, sondern auch Orientierung im Leben bieten kann. Familien sind ebenso wie Schulklassen eingeladen das Programm des Kölner Literaturfestivals zu besuchen.

 

Die lit.COLOGNE setzt sich in den letzten Jahren außerdem verstärkt für das Thema Inklusion ein. Zahlreiche Veranstaltungen sind barrierefreie bzw. barrierereduziert, damit auch Menschen mit Behinderungen beim internationalen Literaturfestival teilnehmen können. Einige Veranstaltungen werden zudem über Tablets, die an der Abendkasse ausliegen, schriftgedolmetscht oder direkt live in Gebärdensprache übersetzt.

 

Der Vorverkauf läuft bereits seit dem 05. Dezember 2018. Die 193 Veranstaltungen des 12-tägigen Festivals sind beliebt und können daher zum jetzigen Zeitpunkt bereits ausverkauft sein. Es wurden aufgrund der großen Nachfrage bereits zusätzliche Veranstaltungen organisiert. Wer dennoch keine Karten mehr bekommen hat, sollte auf der offiziellen Webseite der lit.COLOGNE vorbeischauen. Dort gibt es eine Tauschbörse und wer Glück hat, kann dort noch die passenden Tickets erwerben. Weitere Informationen zur lit.COLOGNE 2019, dem kompletten Programm und Hinweise zu den Veranstaltungsorten, Anfahrtsbeschreibungen sowie Eintrittspreisen entnehmen Sie ebenfalls der Webseite.

 

Webseite: www.lit-cologne.de
Datum: Dienstag 19. bis Samstag 30. März 2019
Ort: Köln