Das aktuelle Interview

Interview mit Markus Brock

Wir treffen uns im Skulpturenpark des Lehmbruckmuseums in Duisburg. Dort dreht Moderator Markus Brock gemeinsam mit seinem Team von 3sat die neue Folge vom "MuseumsCheck". Nach einem Spaziergang durch den Park sprechen wir über seine Sendung, die Kultur in Zeiten der Pandemie, Erfolg und woher er seinen Optimismus für die Zukunft nimmt. 

Alle Interviews

Roland Wälzlein

"You Can Call Me Love", sagt der Sänger und Gitarrist Roland Wälzlein aka Fish And Scale. Wie er das genau meint, verrät er in meinem aktuellen Interview.

Harald Lesch

„Bei jedem Wort, das wir sagen, müssen wir uns überlegen, welche Auswirkungen es hat, denn wir können es nie wieder zurücknehmen!“ sagt Astrophysiker Harald Lesch.

Ranga Yogeshwar

„Die Dinge dürfen uns nicht egal sein!“ sagt Physiker und Moderator Ranga Yogeshwar in meinem Interview. Wir trafen uns in seinem Büro in Köln zum Gespräch.


Richard David Precht

 "Eine Welt, in der vieles nicht mehr von Menschen, sondern von Maschinen entschieden wird, ist ein Anschlag auf unsere Aufklärung", sagt R. D. Precht in meinem Interview.

Matthias Horx

„Die Digitalisierung nimmt uns Routinetätigkeiten ab, wodurch die Nachfrage nach komplexeren Formen von Arbeit, von Wissensarbeit entsteht“, sagt  Matthias Horx.

Yves Bossart

"Philosophie dient als Orientierung in Zeiten, die sehr dynamisch sind, in der neue Möglichkeiten entstehen und in der der Halt und die Übersicht fehlen.", sagt Yves Bossart.


Gert Scobel

 "Unser Denken setzt nur in den Momenten aus, in denen wir schlafen, einen Orgasmus haben oder durch intensiven Sport eine Flow-Erfahrung erleben," sagt Gert Scobel.

Gero von Boehm

„Nationalstaaten können in dieser verrückten Welt nicht mehr alleine überleben. Es ist ein vereintes Europa, das wir brauchen“, sagt Regisseur und TV-Produzent Gero von Boehm.

Ulrike Guérot

"Ohne eine Vorstellung von dem, was man einmal werden möchte, wird man nichts", sagt die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot in meinem Interview


Reinhard Kahl

„Ich glaube, dass in allen Menschen viel mehr steckt, als sie es selbst für möglich halten“, sagt der Erziehungswissenschaftler Reinhard Kahl in meinem Interview.

Harald Welzer

„Das größte Problem der Gegenwart besteht darin, dass man Wirtschaft als permanente Steigerung versteht“, sagt der Soziologe Harald Welzer in meinem Interview.